Kleiderpasskarte für das iPad

Herrmanns Laundry Service AG betreibt u.a. chemische Reinigungsanstalten und Wäschereien im In- und Ausland. Wie in diversen Reinigungsanstalten üblich, erhalten die Kunden eine Rabatt-/Kleiderpasskarte, die vom Kunden nicht nach Hause genommen werden muss, sondern in einer Kartei vor Ort abgelegt wird. Aufgrund der umfangreichen Kundenlisten entstehen beim Suchen der Kleiderpasskarte in der Kartei lange Wartezeiten, insbesondere wenn viele Kundennamen mit dem gleichen Anfangsbuchstaben beginnen.

Lösung

Um die langen Wartezeiten beim Heraussuchen der Kleiderpasskarten zu vermeiden, hat SCS eine grafische Anwendungssoftware für die Kleiderpasskarte entwickelt, die auf dem iPad läuft. Dabei werden von Apple das gut etablierte und einfach zu bedienende Adressbuch sowie der Cloud-Service zur Datensicherung genutzt.

Eigenschaften der Kleiderpasskarte auf iPad

  • Manuelle Eingabe, Suche und Verwaltung von Kundennamen sowie von weiteren Daten wie Adresse und Notizen via Touch-Screen des iPad
  • Manuelle Verwaltung der einzelnen Stempeleinträge auf der grafisch visualisierten Kleiderpasskarte

Kundennutzen

Das iPad ist gut sichtbar im Geschäft installiert. Dadurch kann der Kunde eins zu eins mitverfolgen, wie seine Karte über die Adresssuche rasch gefunden und anschliessend gut sichtbar die Rabattfelder eingetragen werden. Dies schafft Kundenvertrauen, reduziert die Wartezeit, und attestiert Herrmanns Laundry Service ein modernes Erscheinungsbild.

Weitere Anwendung

Die Funktionalität der IPad-Bonuskarte ist universell. Sie kann einfach auf ähnliche Bedürfnisse angepasst werden, z.B. als Menupass für Restaurants.

Einen Kommentar hinterlassen