MeteoSchweiz und CSCS gewinnen den Swiss ICT Award 2016

Der diesjährige Swiss ICT Award 2016 erhalten MeteoSchweiz und CSCS für ihr neues hochaufgelöstes Vorhersagemodell COSMO-NExT. Wir gratulieren beiden Preisträgern herzlich!

Die Wettervorhersage von Meteoschweiz und vielen anderen europäischen Wetterdiensten beruht auf dem numerischen Wettermodell COSMO. Am 31.3.2016 hat Meteoschweiz das neue Vorhersagemodel COSMO-1 in Betrieb genommen. Die Berechnungen erfolgen auf dem neuen Supercomputer „Piz Kesch“ am Nationalen Hochleistungsrechenzentrum der Schweiz (CSCS) in Lugano. Trotz einer Maschenweite von neu 1.1 km (früher 2.2 km) können die Berechnungen 20-mal so schnell erfolgen. Dies führ zu zeitnahen und genauen regionalen und lokalen Prognosen zum Beispiel in Unwettersituationen.

„Piz Kesch“  rechnet das Wettermodel auf total 192 Grafikprozessoren (GPUs).  Der dynamische Kern des COSMO Modelles wurde durch SCS von Grund auf neu programmiert und auf die GPU portiert.

meteoschweiz1meteoschweiz2

Einen Kommentar hinterlassen