Low-Cost Golf-Simulator

Der Golfschwung gilt als einer der komplexesten Bewegungsabläufe aller Sportarten. Für den Amateurgolfer besteht die Schwierigkeit darin, bei einem Fehlschlag den Fehler in seiner Bewegung zu erkennen und entsprechend zu korrigieren.

Ziel 1: Entwicklung einer Physik-Engine mit geeigneten Parametern für die Berechnung der Flugbahn des Golfballs.

Ziel 2: Automatisierte Analyse des Bewegungsablaufs des Golfspielers und gezieltes Erkennen fehlerhafter Muster. Dazu soll ein geeignetes Verfahren ausgewählt und umgesetzt werden, wie z.B. Vergleichen mit Bewegungsabläufen von Profis.

Der Simulator soll mit Low-Cost COTS Komponenten aufgebaut werden.

Art der Arbeit

20% Theorie (Vision, Machine Learning, Physics Engine), 70% Umsetzung, 10% Benchmarking

Voraussetzungen

Interesse an Computer Vision und Software-Entwicklung

Aufwand

Semesterarbeit/Masterarbeit für 1-2 Personen