Refit der dynamischen Fahrgastinformationsanzeiger der VBL

Die mechanischen und optischen Elementen von Dynamischen Fahrgastinformationsanzeiger (DFI) sind rauhen Umweltbedingungen ausgesetzt und müssen höchsten Ansprüchen genügen. Daher sind die Geräte hochwertig und teuer.

Die Planung, der Bau und die Installation der Anzeiger an den Haltestellen sind ebenfalls kostspielig.

Die Verkehrsbetriebe Luzern haben sich entschieden, diese Investitionen zu schützen und die Lebensdauer der DFI’s zu verlängern. Mit dem Refit wurde gleichzeitig aus der Analogfunk in die GSM Welt gewechselt.

SCS wurde beauftragt, diese Teilrenovation durchzuführen. Das Projekt ist ein Erfolg, denn die gute Qualität der Information konnte gehalten und um fremde Linien auf den Anzeigern verbessert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.