Wir freuen uns sehr, bekannt zu geben, dass SCS mit dem prestigeträchtigen Solar Impulse Efficient Solution Label ausgezeichnet wurde. Seit 2010 setzt sich SCS zum Ziel, den Elektroschrott durch Nachrüstung der öffentlichen Infrastruktur zu reduzieren. Anstatt immer ein komplett neues System zu kaufen, ermöglichen die Dienstleistungen von SCS die Aufrüstung und Integration neuer Funktionen in ein bestehendes System, zum Beispiel durch neue Software und/oder spezifische Komponenten, wobei der Grossteil der Hardware eines Systems erhalten bleibt. Diese Retrofit-Lösungen wurden auf verschiedene städtische Infrastrukturen wie Fahrkartenautomaten, Kundeninformations- und Parksysteme angewandt.

Haben Sie Fragen, Anregungen, Ideen oder Projekte, die Sie gerne besprechen möchten? Dann nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf!

    Kontaktieren Sie Alexis Guanella

    Protected by reCAPTCHA. The Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

    SCS gratuliert den Autoren von [1] ganz herzlich zur Publikation ihrer Resultate im «European Journal of Ultrasound». Zusammen mit David Oelen und den Kinderärzten Dr. Stefan Essig und Dr. Thomas Baumann konnten wir zeigen, dass ein Deep Learning-basierter Algorithmus Winkel in der Hüfte von neugeborenen Kindern vergleichbar gut bestimmen kann wie ausgebildete Mediziner (mehr Details hier). Diese Resultate zeigen deutlich auf, wie gross das Potential von künstlicher Intelligenz in der Medizin ist. Voraussetzung sind eine gute Datenlage und ein klar definiertes Problem.

    [1] D Oelen, P Kaiser*, T Baumann, R Schmid, C Bühler, B Munkhuu, S Essig. Accuracy of Trained Physicians is Inferior to Deep Learning-Based Algorithm for Determining Angles in Ultrasound of the Newborn Hip. Ultraschall Med. 2020;10.1055/a-1177-0480. doi:10.1055/a-1177-0480. *Working at SCS.

     

      Kontaktieren Sie Christof Bühler

      Protected by reCAPTCHA. The Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

      Die Energy Web Foundation setzt sich ein für die Dezentralisierung und Digitalisierung der Energiebranche und betreibt eine Konsortium-Blockchain mit einer eindrücklichen Beteiligung vieler namhafter Konzerne. Mit ihrer Privacy-Technologie für Blockchains SubstraTEE gewinnt die SCS die Innovation Challenge der EWF mit ihrem Vorschlag, SubstraTEE für die EW chain zu portieren, damit datenschutzkonforme Lösungen im Energiebereich dezentral umgesetzt werden können.

      Zur Pressemitteilung

       
      Haben Sie Fragen, Anregungen, Ideen oder Projekte, die Sie gerne besprechen möchten? Dann nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf!

        Kontaktieren Sie Alain Brenzikofer

        Protected by reCAPTCHA. The Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

        SCS unterstützt den Verein Encointer bei der Entwicklung einer Blockchain Plattform für Lokalwährungen. Hierfür nutzt SCS ihr eigenes open-source Framework SubstraTEE, welches Datenschutz auf Blockchains auf Basis von Trusted Execution Environments sicherstellt.

        Ziel der Encointer Initiative ist ein globales bedingungsloses Grundeinkommen in einer Kryptowährung, welche von lokalen Gemeinschaften (Dörfer, Städte) selber geschöpft wird. Die Technologie hierfür ist bereits weit gediehen und mithilfe der Unterstützung von SCS konnte das Testnet Cantillon in Betrieb genommen werden. Dieses Testnetz ist das erste öffentliche SubstraTEE-basierte Netzwerk und erlaubt erste Versuche in Richtung digitaler Alternativwährungen.

        Bei diesem Projekt kann SCS auf ihre umfangreiche Erfahrung mit Trusted Execution, mit der modernen Programmiersprache Rust und einem der neusten Blockchain frameworks, substrate, zurückgreifen.

        Interessant ist die Kombination dieser Technologien insbesondere für Anwendungsfälle, bei welchen verschiedene Parteien bei der Verarbeitung personenbezogener Daten zusammenarbeiten möchten und somit in besonderem Masse dem Datenschutz verpflichtet sind durch die DSGVO.

         
        Haben Sie Fragen, Anregungen, Ideen oder Projekte, die Sie gerne besprechen möchten? Dann nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf!

          Kontaktieren Sie Alain Brenzikofer

          Protected by reCAPTCHA. The Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

          In naher Zukunft wird KI zu unserem Alltag gehören. So werden selbstoptimierende Maschinen, Spracherkennung sowie diagnostizierende Medizingeräte uns täglich unterstützen. Die zugrunde liegenden Algorithmen sind extrem leistungsfähig aber auch leistungshungrig. Was steckt wirklich hinter der KI? Wie kann diese «at the edge», also eingebettet im Endgerät laufen, ohne Daten in der Cloud zu rechnen? In diesem Talk erklären David Gschwend und Florentin Marty, wie Ingenieure von SCS für Ihre Kunden erfolgreich KI in eingebettete Systeme packen.

          Dieser Vortrag wurde am 9. Juni 2020 im Rahmen der Embedded Computing Conference 2020 mit dem „Audience Choice Award“ ausgezeichnet.

          Haben Sie Fragen, Anregungen, Ideen oder Projekte, die Sie gerne besprechen möchten? Dann nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf!

            Kontaktieren Sie David Gschwend

            Protected by reCAPTCHA. The Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

            Der Swisseldex Datahub für die Energiebranche ist im April in den operativen Betrieb gegangen. Nach umfangreicher Entwicklung und ausführlichem Testing steht die Datendrehscheibe mit dem Funktionumfang „Mini“ den Aktionären und weiteren Kommunikationspartnern zur Verfügung. Die Datenkommunikation wird nun schrittweise ausgebaut. Die Migration des Messpunkteregisters ist anschliessend ab Juli geplant.

            Die Swisseldex AG ist ein Zusammenschluss von Schweizer Verteilnetzbetreibern und Initiatorin der Branchenlösung. Weitere Informationen sind unter Swisseldex.ch verfügbar.

            SCS entwickelt als unabhängige Partnerin den Datahub für die Firma Swisseldex AG seit nun bald zwei Jahren. Der Betrieb inklusive Support- und Pikettorganisation wird ebenfalls durch SCS sichergestellt.

             

              Kontaktieren Sie Stephan Moser

              Protected by reCAPTCHA. The Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

              Wir freuen uns, euch zu unserem nächsten Networking Anlass einzuladen: Am 7. April begrüssen wir Sandy Oppliger als Keynote Speakerin. Sie ist Quereinsteigerin in der Tech-Branche und war bis vor kurzem CEO von Bauknecht. Sie wird in ihrer Keynote «From Borneo to CEO» über ihren unkonventionellen Werdegang von der Reisenden zu einer aktiven und begeisterten Führungskraft in der Tech-Branche erzählen. Selbstverständlich freuen wir uns, wenn es wie die letzten Male viele Fragen und einen lebhaften Austausch gibt.

               

              Details findet ihr unter SCS Get together – Women in Engineering

               

              Der Event muss leider wegen den aktuellen Umständen abgesagt werden. Bei Interesse an ähnlichen Veranstaltungen, meldet euch über info@scs.ch an, damit wir euch Informationen zu weiteren Events schicken können.

               

              Herzliche Grüsse

              Supercomputing Sisters

               

              PS: Die Keynote ist in englischer Sprache.

              Dr. Erwin Thoma ist mit Herz und Seele Naturfreund, Waldexperte und Unternehmer. Durch seinen tiefen Blick in die Gesetzmässigkeiten der Natur hat er Erkenntnisse gewonnen, die in seinem Leben und seinem Unternehmen erfolgreich zum Tragen kommen.

              SCS beteiligt sich als Partnerfirma an den Informatiktagen 2020.
              In der Woche vom 23.3.2020 bis 27.3.2020 werden wir jeden Mittag einen „Brown Bag Lunch“ in unserer Aula veranstalten, mit einem 30min Referat zu einem spannenden und für die Öffentlichkeit verständlichen Thema.

              Melden Sie sich heute noch an zu einem der interessanten Vorträge!
              Anmeldung

              Programm

              12h00: Begrüssung

              12h30: Referat in der Aula, 30min

              13h00-13h30: Networking, je nach Interesse kurze Führungen durch die Firma

              Themen:

              Datum Thema Verantwortlich/Referat
              Mo, 23.3.2020 Blockchain: Die Hype-Technologie wird erwachsen
              Di, 24.3.2020 Data Analytics: Was uns die Welt noch zu erzählen hat…
              Mi, 25.3.2020 Wie die SBB ihre Infrastruktur und ihr Rollmaterial automatisch überwacht
              Do, 26.3.2020 Wie man den weltgrössten Schiffsmotor steuert
              Fr, 27.3.2020 Hochautomatisiertes Fahren: Roboter steuern unsere Autos

               

               

              Zusammen mit unserem Kunden, der Web3 Stiftung in Zug, haben wir einen Blog veröffentlicht über unsere Trusted Off-Chain Computing Plattform SubstraTEE, welche Vertraulichkeit, Skalierbarkeit und Interoperabilität von Blockchain Lösungen verbessert:

              Have a TEE with Polkadot (nur englisch)

              Mehr technische Infos und eine Demo mit privaten Transaktionen von Tokens gibts im Mitschnitt unseres kürzlichen Meetups (englisch):

              Dieses Projekt ist open source und der Code ist erhältlich bei GitHub, Dokumentation unter www.substratee.com

               
              Haben Sie Fragen, Anregungen, Ideen? Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf!

                Kontaktieren Sie Alain Brenzikofer

                Protected by reCAPTCHA. The Google Privacy Policy and Terms of Service apply.