Computerindustrie

Die Computerindustrie wird getrieben durch den Massenmarkt. Breit einsetzbare Standard-Komponenten bieten ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Spezifische Lösungen, die auf einen zu kleinen Markt zugeschnitten sind, geraten zunehmend unter Druck und verschwinden.
Seit Clayton M. Christensen’s Buch ‚The Innovator’s Dilemma‘ wird dieser Vorgang als ‚disruptive Innovation‘ bezeichnet. Für die Umsetzung solcher Technologiesprünge haben führende amerikanische Computerhersteller der SCS das Vertrauen gewährt. Die Expertise von SCS liegt dabei in der Integration vieler kostengünstiger Komponenten zu einem ausserordentlich leistungsfähigen Ganzen. Die hierzu notwendigen Technologien beinhalten:

  • Schnelle Netzwerke (Proprietär, Gigabit Ethernet, 10Gigabit Ethernet, camLink, GigE Vision)
  • Effiziente SW-Libraries für die Kommunikation
  • Software-Treiber
  • Parallele Filesysteme
  • Massive Parallel Processing mit CPUs, GPUs und FPGAs

Für den Betrieb von skalierenden parallelen Systemen mit tausenden von Komponenten ist eine hohe Verfügbarkeit und Wartbarkeit der einzelnen Baugruppen genau so notwendig, wie eine grosse Fehlertoleranz durch die redundante Auslegung des Systems und zuverlässige Failover-Mechanismen.

Computerindustrie – Blogbeiträge

  • Usability als Erfolgsfaktor bei KI Projekten Auch bei KI Projekten ist die Usability des User Interfaces ein Schlüssel zum Erfolg. Bei der IBM Watson KI Plattform können PDF Dokumente für das Trainieren der Modelle benutzt werden. Dafür müssen grosse Dokumentenmengen manuell annotiert werden. Das Annotieren ist eine aufwendige Arbeit. Ein geeignetes Werkzeug für diesen Arbeitsschritt zur Verfügung zu stellen, ist ein Erfolgsfaktor für ...
  • SwissICT Symposium: IOT Blockchain Applikationen ComputerindustrieBlockchain Technologie wurde durch die Einführung der Kryptowährung Bitcoin in 2009 begründet. Seither wurden viele weitere interessante und teilweise revolutionäre Anwendungen jenseits der Crypto-Währung identifiziert und implementiert. Am SwissICT Symposium am 13./14.November 2017 im KKL Luzern (https://www.swissict-symposium.ch/de/) wird Alain Brenzikofer in Blockchain-Technologie einführen, ausgesuchte Beispiele vorstellen und industrielle Anwendungen aufzeigen. Als Fallbeispiel wird eine von SCS ...
  • Individuelle Blutanalyse dank Industrie 4.0 Konzepten kostengünstig ComputerindustrieDie Hamburger GLP Systems GmbH ist ein innovativer Spezialist im Bereich Informations- und Automationssysteme für klinische Laboratorien. GLP Systems hat mit einem neuen Ansatz die Probenförderung revolutioniert: Einer Carrera Bahn gleich werden Probegefässe einzeln mit intelligenten CARs auf einfachen Fahrspuren durch die Labor- und Kühlräume transportiert. Weltweit sind bereits eine Vielzahl solcher Systeme im Einsatz, ...
  • SBB erteilt SCS den Zuschlag für die Entwicklung des Zentralen Systems für das gezogene Diagnosefahrzeug ComputerindustrieDie Sicherheit und Verfügbarkeit von SBB Eisenbahn-Infrastrukturanlagen wird durch die Geschäftseinheit Infrastruktur Überwachung (UEW) sichergestellt. SBB UEW hat einen Bedarf für ein „gezogenes Diagnosefahrzeug“ (gDFZ) um diesen Auftrag zu erfüllen und zugleich eine Erweiterung zum bestehenden selbstfahrenden Diagnosefahrzeug zu schaffen. Das gDFZ kann zusätzlich auch die Fahrdynamik und die Fahrleitung vermessen. Im Messeinsatz wird das ...

Supercomputing Systems AG  •  Technoparkstrasse 1  •  CH-8005 Zürich  •  Phone +41 43 456 16 00  •  Fax +41 43 456 16 10  •  info@scs.ch  •  Impressum  •  Datenschutzerklärung