Energiebranche

Das Stromversorgungsnetz der Zukunft wird durch den zunehmenden Ausbau von volatilen Energiequellen wie Solaranlagen und Windkraftanlagen vor ganz neue Herausforderungen gestellt: Die Belastung wird immer mehr durch stochastische Umweltparameter bestimmt; Lastflüsse können sich umkehren, und lokal können Engpässe im Netz entstehen, so dass Ausbauten der Netze notwendig werden.

Smart Grid
Ein ‚Smart Grid‘ ist ein Stromversorgungsnetz, das über die notwendigen Mess-, Regel- und Managementsysteme verfügt, um diesen Herausforderungen gerecht zu werden. SCS entwickelt und testet ‚Smart Grid‘ Technologien für künftige Stromversorgungsnetze. Durch das breite Technologiewissen und die umfassende Methodenkompetenz ist SCS im Energiebereich optimal aufgestellt.

Simulationsumgebung ‚Energielandschaft Schweiz‘
Eine von SCS entwickelte offene Simulationsumgebung ‚Energielandschaft Schweiz‘ ermöglicht eine umfassende Betrachtung der Energieversorgung der Schweiz. Das Modell erlaubt die Erstellung von eigenen Szenarien. Es werden Energie- und Leistungsbilanzen über die Zeit berechnet, abhängig vom gewählten Kraftwerkspark, dem Ausbaugrad volatiler Energiequellen (unter Berücksichtigung von Standort- und Wetterdaten), dem Ausbaugrad und Einsatz von zentralen und dezentralen Speichern, von der Speicherstrategie und weiteren Parametern. Das Modell erlaubt somit den direkten Vergleich verschiedener Szenarien und schafft somit eine Grundlage für die Energiediskussion in der Schweiz.

Energiesysteme / Smart Grids – Blogbeiträge

  • Quartierstrom P2P Energiemarkt ProjektabschlussQuartierstrom P2P Energiemarkt Projektabschluss
    Im Projekt Quartierstrom, das vom Bundesamt für Energie als Leuchtturmprojekt gefördert wurde, haben Partner aus Forschung und Industrie einen blockchainbasierten Strommarkt entwickelt und in Walenstadt implementiert. Der einjährige Feldversuch ist im Januar 2020 erfolgreich abgeschlossen worden. Der Schlussbericht des Projektes wurde nun vom BfE veröffentlicht. SCS hat sich im Rahmen dieses Projektes in drei Kernthemen engagiert: Datenschutz Im Quartierstrom-Projekt ...
  • SCS gewinnt Auszeichnung der Energy Web Foundation Innovation ChallengeSCS gewinnt Auszeichnung der Energy Web Foundation Innovation Challenge
    Die Energy Web Foundation setzt sich ein für die Dezentralisierung und Digitalisierung der Energiebranche und betreibt eine Konsortium-Blockchain mit einer eindrücklichen Beteiligung vieler namhafter Konzerne. Mit ihrer Privacy-Technologie für Blockchains SubstraTEE gewinnt die SCS die Innovation Challenge der EWF mit ihrem Vorschlag, SubstraTEE für die EW chain zu portieren, damit datenschutzkonforme Lösungen im Energiebereich dezentral ...
  • Der Swisseldex Datahub geht LiveDer Swisseldex Datahub geht Live
    Der Swisseldex Datahub für die Energiebranche ist im April in den operativen Betrieb gegangen. Nach umfangreicher Entwicklung und ausführlichem Testing steht die Datendrehscheibe mit dem Funktionumfang „Mini“ den Aktionären und weiteren Kommunikationspartnern zur Verfügung. Die Datenkommunikation wird nun schrittweise ausgebaut. Die Migration des Messpunkteregisters ist anschliessend ab Juli geplant. Die Swisseldex AG ist ein Zusammenschluss von ...
  • Ein TEE für PolkadotEin TEE für Polkadot
    Zusammen mit unserem Kunden, der Web3 Stiftung in Zug, haben wir einen Blog veröffentlicht über unsere Trusted Off-Chain Computing Plattform SubstraTEE, welche Vertraulichkeit, Skalierbarkeit und Interoperabilität von Blockchain Lösungen verbessert: Have a TEE with Polkadot (nur englisch) Mehr technische Infos und eine Demo mit privaten Transaktionen von Tokens gibts im Mitschnitt unseres kürzlichen Meetups (englisch): https://youtu.be/UKsRHt8yQfI Dieses Projekt ist ...