Blockchain Technologie wurde durch die Einführung der Kryptowährung Bitcoin in 2009 begründet. Seither wurden viele weitere interessante und teilweise revolutionäre Anwendungen jenseits der Crypto-Währung identifiziert und implementiert.

Am SwissICT Symposium am 13./14.November 2017 im KKL Luzern (https://www.swissict-symposium.ch/de/) wird Alain Brenzikofer in Blockchain-Technologie einführen, ausgesuchte Beispiele vorstellen und industrielle Anwendungen aufzeigen. Als Fallbeispiel wird eine von SCS entwickelte Blockchain-Applikation für den Vertrieb von Sensordaten per Prepay Abrechnung vorgestellt und live demonstriert.

 

In industriellen Anwendungen haben Vertraulichkeits- und Datenschutzaspekte einen zunehmenden Stellenwert. Der Nachweis der Herkunft, des Aufnahme- oder Produktionszeitpunkts oder eine vertrauenswürdige Rückverfolgbarkeit von Objekten und Daten werden immer wichtiger.

Der Nachweis, dass gewisse Daten vor einem bestimmten Zeitpunkt bereits existiert hat (z.B. bei Patentansprüchen) war bis anhin ein bekannter Anwendungsfall für Blockchain-Technologie. SCS hat dieses Konzept erweitert und eine Infrastruktur aufgebaut, welche zusätzlich auch die NICHT-Existenz von Daten vor einem bestimmten Zeitpunkt erlaubt, wodurch nun z.B. Sensordaten auf vertrauenswürdige Weise einem bestimmten Aufnahme-Zeitfenster zugewiesen werden können. Dieses Konzept findet im Bereich der Überwachung, im internationalen Handel oder auch im staatsnahen Bereich interessante Anwendungen.

Lesen Sie dazu auch unser Whitepaper:

trusted-sensor-whitepaper