Edge Computing

Ob intelligente Kamera, smarter Industrie-Sensor oder autonomes Flug- oder Fahrzeug: Beim Edge Computing befindet sich die Datenverarbeitung nicht in der Cloud oder in einem zentralen Steuerrechner, sondern direkt auf dem Endgerät oder Sensor. Dies bringt entscheidende Vorteile wie

  • minimale Latenz
  • verringerte Datenübertragung
  • garantierte Funktion auch bei Ausfall der Datenverbindung

Damit bietet sich Edge Computing insbesondere für Anwendungen mit besonderen Echtzeit-, Zuverlässigkeits- oder Privatsphäre-Anforderungen an. Interessante Möglichkeiten ergeben sich ebenfalls bei der Kombination mit Machine Learning, bekannt als AI at the edge.

Im Gegenzug erfordert Edge Computing leistungsfähige eingebettete Systeme, spezialisierte Software sowie optimierte Algorithmik.

SCS verfügt über ein breites Erfahrungsspektrum und langjährige Erfahrung in den Bereichen Sensorik, Bildverarbeitung, Machine Learning, algorithmische Optimierung sowie Embedded Systems. Dabei sind wir weder an eine Technologie noch an einen Hersteller gebunden. Damit sind wir bestens aufgestellt, zusammen mit Ihnen die Herausforderungen der nächsten Generation intelligenter Geräte anzugehen und massgeschneiderte Lösungen zu erarbeiten.

Cloud Computing – Blogbeiträge

  • AI at the Edge: Wie die künstliche Intelligenz aus der Cloud in die Geräte kommtAI at the Edge: Wie die künstliche Intelligenz aus der Cloud in die Geräte kommt
    In naher Zukunft wird KI zu unserem Alltag gehören. So werden selbstoptimierende Maschinen, Spracherkennung sowie diagnostizierende Medizingeräte uns täglich unterstützen. Die zugrunde liegenden Algorithmen sind extrem leistungsfähig aber auch leistungshungrig. Was steckt wirklich hinter der KI? Wie kann diese «at the edge», also eingebettet im Endgerät laufen, ohne Daten in der Cloud zu rechnen? In ...
  • Der Swisseldex Datahub geht LiveDer Swisseldex Datahub geht Live
    Der Swisseldex Datahub für die Energiebranche ist im April in den operativen Betrieb gegangen. Nach umfangreicher Entwicklung und ausführlichem Testing steht die Datendrehscheibe mit dem Funktionumfang „Mini“ den Aktionären und weiteren Kommunikationspartnern zur Verfügung. Die Datenkommunikation wird nun schrittweise ausgebaut. Die Migration des Messpunkteregisters ist anschliessend ab Juli geplant. Die Swisseldex AG ist ein Zusammenschluss von ...
  • Transforming Health with AITransforming Health with AI
    Unter dem Moto «Transforming Health with AI» hat diese Woche hat das Deep Learning Zürich Meetup in der SCS stattgefunden. Etwa 70 Gäste folgten dabei den Einblicken, die Pascal Kaiser, Supercomputing Systems AG in die AI-unterstützer Diagnostik in der Ophthalmologie eröffnete und Dr. Matteo Manica, IBM Research (Zürich), der über die AI-unterstützte Suche von pharmazeutischen Wirkstoffen ...
  • smart grid solutions AG: Gridbox Technologie wird kommerzialisiertsmart grid solutions AG: Gridbox Technologie wird kommerzialisiert
    Nach einem sehr erfolgreichen Forschungs- und Demonstrationsprojekt wird die GridBox Technologie im Rahmen eines Projekt-Spinoffs kommerzialisiert. Die smart grid solutions AG (Webseite) mit Martin von Euw als Geschäftsführer wird die Technologie zur Marktreife bringen. Supercomputing Systems AG ist Technologiepartner der neuen Firma. Lesen Sie dazu die Pressemitteilung: Zürich, 27. September 2016 Gründung der smart grid solutions AG: SpinOff des ...