Internet of Things

Die heute omnipräsenten vernetzen Endgeräte werden zunehmend zum Internet-Of-Things (IoT). Damit Ihre Lösung zum Erfolg wird, reicht es aber nicht, Ihr Endgerät mit Linux auszurüsten und ins Internet zu verbinden. Wichtige Aspekte, die oft übersehen werden sind:

  • Datenkommunikation und deren Verfügbarkeit und Bandbreite
  • Monitoring des verteilten Systems
  • Automatisiertes Deployment von Software Updates und Security-Fixes
  • Logging
  • Wartungsfreiheit
  • Informationssicherheit und Datenschutz
  • Verwaltung von Stammdaten und Konfiguration

In Zukunft werden IoT Geräte immer autonomer werden. Sie werden als Schwarm gemeinsam Probleme lösen, deren Komplexität von einem einzelnen Gerät nicht zu bewältigen wäre (siehe Kompetenz Optimal Control). Das dürfte auch bedingen, dass Geräte miteinander Verträge schliessen und einander für Dienstleistungen bezahlen können. Siehe dazu Blockchain.

Immer wichtiger wird auch „Trusted Computing“, also die Beweisbarkeit, dass eine Gegenpartei auf identifizierbarer Originalhardware- und Software läuft und keine parasitären Programme wie z.B. Trojaner darauf laufen.

SCS hat in diversen Projekten verteilte Systeme entwickelt und über längere Zeit betrieben. Wo immer möglich kommen bewährte Open Source Lösungen zum Einsatz.

Internet of Things – Blogbeiträge

  • Solarstrom in Echtzeit vom Nachbarn kaufen Internet of ThingsDie SCS ist Entwicklungspartner beim Quartierstrom Projekt in Walenstadt. Dort geht gerade der erste dezentrale P2P Energiemarkt der Schweiz in Betrieb. Im asut Bulletin 5/18 ist unser Artikel erschienen mit Fokus Datenschutz auf der Blockchain. SCS unterstützt im Quartierstrom Konsortium die Entwicklung der dezentralen Blockchain Lösung, dem „Blockchain-Enabled-Smart-Meter“, beim Implementieren eines dynamischen Netztarifs und beim Gewährleisten ...
  • Neues Departement „Decentralized Systems“ Internet of ThingsPer 1.Juli 2018 hat die SCS ein neues Departement im Bereich Blockchain und Internet-Of-Things aus der Taufe gehoben. Alain Brenzikofer leitet die neu entstandene Gruppe als neuer Department Head. Wir gratulieren Alain Brenzikofer herzlich zur neuen Rolle und wünschen ihm viel Erfolg. Distributed Ledger Technologien, Blockchain, Kryptowährungen, IoT: Die Begriffe sind in aller Munde und werden ...
  • SwissICT Symposium: IOT Blockchain Applikationen Internet of ThingsBlockchain Technologie wurde durch die Einführung der Kryptowährung Bitcoin in 2009 begründet. Seither wurden viele weitere interessante und teilweise revolutionäre Anwendungen jenseits der Crypto-Währung identifiziert und implementiert. Am SwissICT Symposium am 13./14.November 2017 im KKL Luzern (https://www.swissict-symposium.ch/de/) wird Alain Brenzikofer in Blockchain-Technologie einführen, ausgesuchte Beispiele vorstellen und industrielle Anwendungen aufzeigen. Als Fallbeispiel wird eine von SCS ...
  • smart grid solutions AG: Gridbox Technologie wird kommerzialisiert Internet of ThingsNach einem sehr erfolgreichen Forschungs- und Demonstrationsprojekt wird die GridBox Technologie im Rahmen eines Projekt-Spinoffs kommerzialisiert. Die smart grid solutions AG (Webseite) mit Martin von Euw als Geschäftsführer wird die Technologie zur Marktreife bringen. Supercomputing Systems AG ist Technologiepartner der neuen Firma. Lesen Sie dazu die Pressemitteilung: Zürich, 27. September 2016 Gründung der smart grid solutions AG: SpinOff des ...

Supercomputing Systems AG  •  Technoparkstrasse 1  •  CH-8005 Zürich  •  Phone +41 43 456 16 00  •  Fax +41 43 456 16 10  •  info@scs.ch  •  Impressum  •  Datenschutzerklärung