Internet of Things

Die heute omnipräsenten vernetzen Endgeräte werden zunehmend zum Internet-Of-Things (IoT). Damit Ihre Lösung zum Erfolg wird, reicht es aber nicht, Ihr Endgerät mit Linux auszurüsten und ins Internet zu verbinden. Wichtige Aspekte, die oft übersehen werden sind:

  • Datenkommunikation und deren Verfügbarkeit und Bandbreite
  • Monitoring des verteilten Systems
  • Automatisiertes Deployment von Software Updates und Security-Fixes
  • Logging
  • Wartungsfreiheit
  • Informationssicherheit und Datenschutz
  • Verwaltung von Stammdaten und Konfiguration

In Zukunft werden IoT Geräte immer autonomer werden. Sie werden als Schwarm gemeinsam Probleme lösen, deren Komplexität von einem einzelnen Gerät nicht zu bewältigen wäre (siehe Kompetenz Optimal Control). Das dürfte auch bedingen, dass Geräte miteinander Verträge schliessen und einander für Dienstleistungen bezahlen können. Siehe dazu Blockchain.

Immer wichtiger wird auch „Trusted Computing“, also die Beweisbarkeit, dass eine Gegenpartei auf identifizierbarer Originalhardware- und Software läuft und keine parasitären Programme wie z.B. Trojaner darauf laufen.

SCS hat in diversen Projekten verteilte Systeme entwickelt und über längere Zeit betrieben. Wo immer möglich kommen bewährte Open Source Lösungen zum Einsatz.

Internet of Things – Blogbeiträge

  • Was ist Trusted Execution? Was ist Trusted Execution?Wir haben uns an den Umstand gewöhnt, dass wir unseren IT-Administratoren vertrauen müssen. Waren dies früher noch Angestellte im gleichen Betrieb, sind dies heute oft eingekaufte Cloud-Plattformen oder vielleicht bald dezentrale Systeme wie Blockchains. Administratoren können sämtliche Daten lesen und verändern, die auf einer von ihnen verwalteten Maschine verarbeitet werden. Leider gilt dies nicht nur für ...
  • SCS verbessert Datenschutz auf Blockchains SCS verbessert Datenschutz auf BlockchainsSCS gewann eine Auftragsvergabe der web3 foundation in Zug, um den Datenschutz auf  Parity Substrate-basierten blockchains zu verbessern (z.B.  Polkadot). SCS wird zu diesem Zweck Trusted Execution Environments einsetzen, namentlich Intel SGX.  So werden dezentrale Anwendungen ermöglicht, welche erhöhten Datenschutz erfordern. Das heisst, wir werden künftig private Transaktionen in Kryptowährungen tätigen können, werden ohne Intermediär Blockchain-übergreifend Token ...
  • Solarstrom in Echtzeit vom Nachbarn kaufen Solarstrom in Echtzeit vom Nachbarn kaufenDie SCS ist Entwicklungspartner beim Quartierstrom Projekt in Walenstadt. Dort geht gerade der erste dezentrale P2P Energiemarkt der Schweiz in Betrieb. Im asut Bulletin 5/18 ist unser Artikel erschienen mit Fokus Datenschutz auf der Blockchain. SCS unterstützt im Quartierstrom Konsortium die Entwicklung der dezentralen Blockchain Lösung, dem „Blockchain-Enabled-Smart-Meter“, beim Implementieren eines dynamischen Netztarifs und beim Gewährleisten ...
  • Neues Departement „Decentralized Systems“ Neues Departement "Decentralized Systems"Per 1.Juli 2018 hat die SCS ein neues Departement im Bereich Blockchain und Internet-Of-Things aus der Taufe gehoben. Alain Brenzikofer leitet die neu entstandene Gruppe als neuer Department Head. Wir gratulieren Alain Brenzikofer herzlich zur neuen Rolle und wünschen ihm viel Erfolg. Distributed Ledger Technologien, Blockchain, Kryptowährungen, IoT: Die Begriffe sind in aller Munde und werden ...

Supercomputing Systems AG  •  Technoparkstrasse 1  •  CH-8005 Zürich  •  Phone +41 43 456 16 00  •  Fax +41 43 456 16 10  •  info@scs.ch  •  Impressum  •  Datenschutzerklärung