Neue VoIP-Infrastruktur für Einsatzleitstelle der Rega

Public Safety

Für die Rega wurde eine voll integrierte Kommunikationslösung für die Einsatzleitstelle entwickelt, welche perfekt auf die Prozesse abgestimmt ist. SCS hat dafür eine neue Telefonie-Infrastruktur entwickelt, welches auf Voice-over-IP (VoIP) basiert.

  • Problemstellung

    Die Schweizerische Rettungsflugwacht Rega erneuerte ihr Einsatzleitsystem und benötigte eine voll integrierte Kommunikationslösung auf VoIP Basis für Telefonie und Funkanbindung.

  • Lösung SCS

    Es wurde eine neue Telefonie-Infrastruktur durch SCS entwickelt. Das System ist Voice-over-IP (VoIP) basiert und umfasst eine auf die Bedürfnisse der Einsatzleiter zugeschnittene Bedienoberfläche sowie zwei VoIP-Telefone pro Arbeitsplatz.

  • Mehrwert

    Das System ist eng mit einem Einsatzleitsystem der Firma Hexagon angebunden und unterstützt damit die operativen Prozesse der Einsatzleiter ideal.

Projekteinblicke

Das System integriert neben der Sprachkommunikation und einfachen Polycom-Rufen auch das Rega-eigene Funksystem Remico, welches ebenfalls zu grossen Teilen von Supercomputing Systems AG entwickelt wurde.
Zusätzlich zur Einführung der neuen Systeme wurde die IT-Infrastruktur der Rega in externe Rechenzentren verlegt. Die Kernelemente der Telefonie-Infrastruktur laufen redundant an zwei geographisch getrennten Standorten. Dadurch wird eine hohe Systemverfügbarkeit sicherstellt.

Das Personal der Einsatzleitstelle war in der Ausgestaltung der Bedienung des Systems eng involviert, so dass es optimal auf die Arbeitsabläufe ausgestaltet werden konnte.

Die Entwicklung des Systems inklusive Live-Schaltung dauerte knapp ein Jahr, so dass der Gesamtprojektplan unverändert eingehalten werden konnte.

Screenshot der VoIP Kommunikationslösung der Rega
Screenshot der VoIP Kommunikationslösung der Rega

Verwandte Projekte

Alle Projekte anzeigen
Stephan Moser Energy Systems & Public Safety Wie kann ich Ihnen weiterhelfen?