Der Fahrplanwechsel 12/13 brachte für die öV-Benutzer im Kanton Zug eine grosse Veränderung: Vom Ringzonen- wurde auf ein Flächenzonensystem umgestellt. Dies fand im Rahmen der Integration in den ITV Z-Pass Korridor Zug/Schwyz statt. Für die Distribution hatte das zur Folge, dass ein neues und andersartiges Sortiment inklusive neuem Userinterface in einer Nacht auf 150 Systemen aktiviert werden musste.

Der automatisierte ‚Big Bang‘-Wechsel hat dank intensiven Tests im Vorfeld hervorragend funktioniert. Bei einem einzigen Ticketautomaten musste das SCS-Team in der Nacht per Remote-Zugriff manuell nachhelfen.

Das neue System macht unsere Kunden glücklich und uns Entwickler stolz!

ZVB Userinterface Ringzonen   wird zu   Userinterface im ZVV Stil

Userinterface im ZVV Stil

Die Vorbereitungen für den Fahrplanwechsel 12/13 laufen auf Hochtouren. Die Software-Entwicklung für das neue Userinterface im ZVV-Stil kommt gut voran. Gleichzeitig entsteht das Sortiment 2013 der ZVB in enger Zusammenarbeit mit den Tarifspezialisten. Die Tarife von SBB, ITV Z-Pass und TV Zug werden zu einem Sortiment gebündelt. An der Zuger Messe nutzte das Publikum die Möglichkeit, den ’neuen‘ Ticketautomaten und das kommende Flächenzonen-Sortiment eingehend zu studieren. Die positiven Rückmeldungen werten wir Entwickler als: ‚Generalprobe bestanden‘.

Userinterface im ZVV Stil

Das Verkaufssystem für die Ticketautomaten der Zugerland Verkehrsbetriebe AG (ZVB) ist abgenommen und wird ausgerollt. Die Entwicklung dauerte von der Spezifikation im Frühjahr 2010 bis zur Feldtestphase im ersten Quartal 2012. Während dieser Zeit sind Hardware-Ansteuerung und Verkaufsoberfläche in enger Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber ZVB entwickelt worden. Die Steuerung der speziellen Geräte und Schnittstellen übernimmt ein Schnittstellenmodul, welches von SCS speziell für dieses Projekt entwickelt wurde.