SCS gratuliert den Autoren von [1] ganz herzlich zur Publikation ihrer Resultate im «European Journal of Ultrasound». Zusammen mit David Oelen und den Kinderärzten Dr. Stefan Essig und Dr. Thomas Baumann konnten wir zeigen, dass ein Deep Learning-basierter Algorithmus Winkel in der Hüfte von neugeborenen Kindern vergleichbar gut bestimmen kann wie ausgebildete Mediziner (mehr Details hier). Diese Resultate zeigen deutlich auf, wie gross das Potential von künstlicher Intelligenz in der Medizin ist. Voraussetzung sind eine gute Datenlage und ein klar definiertes Problem.

[1] D Oelen, P Kaiser*, T Baumann, R Schmid, C Bühler, B Munkhuu, S Essig. Accuracy of Trained Physicians is Inferior to Deep Learning-Based Algorithm for Determining Angles in Ultrasound of the Newborn Hip. Ultraschall Med. 2020;10.1055/a-1177-0480. doi:10.1055/a-1177-0480. *Working at SCS.

Letzte Woche waren wir stolze Gastgeber des „Women in Digital Health“ Meetups. Während des Meetups hat SCS-Projektleiterin Dr. sc. Susanne Suter die Diskussion der Nutzung von künstlicher Intelligenz für medizinische Softwareanwendungen eröffnet. Konkret präsentierte sie unsere Erkenntnisse über den Einsatz künstlicher Intelligenz, insbesondere von Machine Learning und Deep Learning, in medizinischen Anwendungen wie auf der Intensivstation, der Ophthalmologie oder der Fruchtbarkeitsmessung. Wir hatten einen inspirierenden Abend mit vielen bereichernden Diskussionen unter den Teilnehmenden.