Seit 2012 ist vielen ÖV Betreibern klar, dass ein bewusster Entscheid getroffen werden muss, ob eine neue Automatengeneration beschafft wird oder ob eine Retrofit-Lösung in Betracht gezogen wird. Jeder business case der bis anhin von uns mit den Kunden gerechnet wurde, zeigte ein eindeutiger Vorteil bei der Beibehaltung der jetzigen Infrastruktur (Investitionsschutz), inklusive der Öffnung von source code und Schnittstellen (Lösung des Vendor-Lock-In) mittels Retrofit.

Mit der erfolgreichen Umsetzung des ersten Retrofit-Projektes von POS- (point of sale), Fahrgastinformation- und anderen Geräten ist zudem klar geworden, dass das Potential von Retrofit-Lösungen bei weitem nicht ausgeschöpft ist.

In der Zwischenzeit zählen bereits einige namhafte Betreiber zu den Nutzern, wir hoffen aber noch Weitere von diesem Lösungsansatz zu überzeugen.

Essentiell ist hierzu immer eine Machbarkeitsstudie bezüglich Hardware, solide Kostenabschätzung und Integration in die Systeme des Betreibers. Sobald wir über die nächsten abgeschlossenen Projekte berichten dürfen, werden wir dies hier tun.

Nächste Retrofit Projekte sind bereits in Umsetzung und in Vorbereitung.

Die TPG und SCS haben per Anfang 2014 eine Kollaboration zur Ertüchtigung der 500 Ticketautomaten gestartet. Mit dem Ziel, eine neue Verkaufssoftware zu entwickeln und gewisse Komponenten der Verkaufssysteme zu erneuern.

Bereits sechs Monate nach Projektstart hat der erste Prototyp beim Genfer Hauptbahnhof Cornavin Billete verkauft. Vier Monate später, im Dezember 2014, war das Rollout von 100 Automaten abgeschlossen.

Die Modifikationen haben es der TPG ermöglicht, die Dauer des Verkaufsvorgangs und die Wartung zu halbieren. Die Verfügbarkeit der Ticketautomaten hat sich massiv verbessert und liegt heute über 99%.

In der nächsten Etappe der Zusammenarbeit werden die Solar-Automaten überarbeitet.

Pressemitteilung TPG
Pressemitteilung TPG (PDF)


C’est avec succès que SCS a complété le projet de re-engineering des distributeurs automatiques de titres de transport (DATT) pour les transports publics genevois (TPG).

Les TPG et SCS ont en étroite collaboration depuis début 2014 effectué un travail d’engineering et de remise à niveau des 500 DATT des TPG. Pour ce faire, un nouveau logiciel de vente a été développé et plusieurs composants internes des automates ont été remplacés.

Déjà six mois après le début du projet, un premier prototype vendait avec succès des tickets de transport à la gare de Cornavin. Quatre mois plus tard, fin 2014, le roll-out avait été effectué sur 100 DATT.

Ces changements ont permis aux TPG de réduire de moitié le temps de vente d’un titre de transport et accélèrent de façon significative les opérations de maintenance sur les automates. De plus, le taux de disponibilité des DATT s’est considérablement amélioré depuis l’installation du nouveau système et surpasse les 99%.

La prochaine étape de la collaboration entre SCS et TPG est la mise à jours des DATT solaires.

Communiqué de presse TPG
Communiqué de presse (PDF)