Unsere Leidenschaft: Anspruchsvolle Aufgabenstellungen für und mit unseren Kunden erfolgreich zu lösen.
Dr. Alexis Guanella, Dipl. Math.-Ing. ETH

Software Solutions

Spezialitäten

  • Massgeschneiderte Software Konzipierung und Umsetzung
  • Grosse, verteilte und skalierbare Software Lösungen
  • Entwicklung verteilter Systeme mit Echtzeit-Systemüberwachung, Wartung und Deployment
  • Cloud Computing und Infrastruktur
  • Open Source Software Integration
  • Retrofits: innovative Modernisierungen bestehender IT Systeme (Lebenszyklus Verlängerung, Modernisierung, Reverse Engineering der Schnittstellen)
  • Flexible Hardware Integration
  • Systemoptimierung mit Deep Learning
  • Experte für die Integration von kontaktlosen Zahlungslösungen (Apple Pay, Twint, …)
Retrofits in der Schweiz

Ein Retrofit ist eine Modernisierung eines Systems, die darin besteht, einige seiner Komponenten zu ersetzen oder hinzuzufügen, während andere beibehalten werden. Der Hauptvorteil eines Retrofits ist die Einsparung von Ressourcen. Anstatt ein neues System als Ganzes zu kaufen, ist es möglich, neue Funktionen in ein bestehendes System zu integrieren, z.B. durch neue Software oder gezielte Komponenten, wobei der Grossteil der Hardwarekomponenten erhalten bleibt. Gepaart mit diesem ökologischen Vorteil (Ressourcen und begrenzter Bauaufwand) spielt der ökonomische Aspekt eine wichtige Rolle (Kontinuität, Integration, Umsetzungszeit). Die Abteilung Software Solutions beobachtet seit langem die Ressourcenverschwendung in der Industrie. Für elektronische Systeme, von einfachen Heizkörpern bis hin zu Lokomotiven, müssen aufgrund teilweiser Veralterung regelmässig neue Geräte angeschafft werden. Während dies die Wirtschaft zu stimulieren scheint, wird ein Grossteil des Reichtums und der Ressourcen des Landes verschwendet. Im Jahr 2009 wurde von SCS ein erstes Projekt umgesetzt, um einer teilweisen Veralterung mit einer Nachrüstung zu begegnen und damit eine IT-Lösung zu modernisieren, ohne eine neue Gesamtlösung anschaffen zu müssen. Anstatt neue Billettautomaten für den öffentlichen Verkehr im Kanton Zug zu kaufen, nahm die SCS eine Nachrüstung vor. Dieses Pionierprojekt ebnete den Weg für viele andere Projekte (dynamische Fahrgastinformationsanzeigen, Parkleitsysteme, Relaisstellwerke), auf die sich inzwischen wir uns spezialisiert haben. In Verbindung mit der Offenheit des Systems und seiner Schnittstellen hat sich unsere Erfahrung mit Nachrüstungen als ein disruptives Geschäftsmodell erwiesen. Das ursprüngliche Captive-Lock-in-Modell wird durch ein kundenorientiertes Modell ersetzt. Nachfolgende Entwicklungen und eine entsprechende Roadmap können bedarfsgerecht geplant und kostengünstiger umgesetzt werden. Ampeln, Gepäckschliessfächer, Flughafeninfrastruktur, Bahntechnik usw. All diese Einrichtungen und viele weitere können renoviert und für die Zukunft vorbereitet werden. Die SCS hat sich entschlossen, sie alle zu modernisieren.

  • Retrofit Ticketautomaten für TPG

Blogbeiträge

  • Retrofit von Ticketautomaten Retrofit von TicketautomatenSeit 2012 ist vielen ÖV Betreibern klar, dass ein bewusster Entscheid getroffen werden muss, ob eine neue Automatengeneration beschafft wird oder ob eine Retrofit-Lösung in Betracht gezogen wird. Jeder business case der bis anhin von uns mit den Kunden gerechnet wurde, zeigte ein eindeutiger Vorteil bei der Beibehaltung der jetzigen Infrastruktur (Investitionsschutz), inklusive der Öffnung ...
  • Erfolgreiche Umstellung der Ticketautomaten in Zug Der Fahrplanwechsel 12/13 brachte für die öV-Benutzer im Kanton Zug eine grosse Veränderung: Vom Ringzonen- wurde auf ein Flächenzonensystem umgestellt. Dies fand im Rahmen der Integration in den ITV Z-Pass Korridor Zug/Schwyz statt. Für die Distribution hatte das zur Folge, dass ein neues und andersartiges Sortiment inklusive neuem Userinterface in einer Nacht auf 150 Systemen ...
  • Fahrplan- und Tarifwechsel im Kanton Zug Fahrplan- und Tarifwechsel im Kanton ZugDie Vorbereitungen für den Fahrplanwechsel 12/13 laufen auf Hochtouren. Die Software-Entwicklung für das neue Userinterface im ZVV-Stil kommt gut voran. Gleichzeitig entsteht das Sortiment 2013 der ZVB in enger Zusammenarbeit mit den Tarifspezialisten. Die Tarife von SBB, ITV Z-Pass und TV Zug werden zu einem Sortiment gebündelt. An der Zuger Messe nutzte das Publikum die ...
  • Software für Ticketautomaten wird ausgerollt Das Verkaufssystem für die Ticketautomaten der Zugerland Verkehrsbetriebe AG (ZVB) ist abgenommen und wird ausgerollt. Die Entwicklung dauerte von der Spezifikation im Frühjahr 2010 bis zur Feldtestphase im ersten Quartal 2012. Während dieser Zeit sind Hardware-Ansteuerung und Verkaufsoberfläche in enger Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber ZVB entwickelt worden. Die Steuerung der speziellen Geräte und Schnittstellen übernimmt ein Schnittstellenmodul, ...